XPS über Java nach FODS exportieren

Konvertieren Sie die XPS-Datei in FODS, indem Sie die lokale Java-API in beliebigen Java J2SE-, J2EE-, J2ME-Anwendungen verwenden

 

Durch die Verwendung von Aspose.Total for Java können Sie die XPS-zu-FODS-Konvertierungsfunktion in Ihren Java-Anwendungen in einem zweistufigen Prozess integrieren. Erstens können Sie mit Aspose.PDF for Java XPS in XLSX rendern. Im zweiten Schritt können Sie XLSX in FODS konvertieren, indem Sie die Spreadsheet Programming API Aspose.Cells for Java verwenden.

Konvertieren Sie die XPS-Datei über Java in FODS

  1. Öffnen Sie die XPS-Datei mit der Klasse Document .
  2. Konvertieren Sie XPS in XLSX mit save Methode
  3. Laden Sie das XLSX-Dokument mithilfe der Klasse Workbook .
  4. Speichern Sie das Dokument im FODS-Format mit save -Methode

Konvertierungsanforderungen

Sie können Aspose.Total für Java direkt aus einem auf Maven basierenden Projekt verwenden und enthalten Aspose.PDF for Java und Aspose.Cells for Java in Ihrer pom.xml.

Konvertierungsanforderungen

Wenn Ihr XPS-Dokument passwortgeschützt ist, können Sie es ohne das Passwort nicht in FODS konvertieren. Mit der API können Sie das geschützte Dokument zunächst mit einem gültigen Passwort öffnen und anschließend konvertieren. Um die verschlüsselte Datei zu öffnen, können Sie eine neue Instanz des Document Klasse und übergeben Sie Dateiname und Passwort als Argumente.

Konvertieren Sie geschütztes XPS über Java in FODS

Während Sie eine XPS-Datei in FODS konvertieren, können Sie Ihrem Ausgabe-FODS-Dateiformat auch Wasserzeichen hinzufügen. Um ein Wasserzeichen hinzuzufügen, erstellen Sie eine neue Arbeitsmappe, um die konvertierte XLSX-Datei zu öffnen. Wählen Sie das Arbeitsblatt über seinen Index aus, erstellen Sie eine Form und verwenden Sie die Funktion addTextEffect, stellen Sie Farben, Transparenz und mehr ein. Danach können Sie Ihr XLSX-Dokument als FODS mit Wasserzeichen speichern.

Erkunden Sie XPS Konvertierungs optionen mit Java

XPSs in DOCM konvertieren (Microsoft Word 2007 Marco-Datei)
XPSs in DOT konvertieren (Microsoft Word-Vorlagendateien)
XPSs in DOTM konvertieren (Microsoft Word 2007+-Vorlagendatei)
XPSs in DOTX konvertieren (Microsoft Word-Vorlagendatei)
XPSs in FLATOPC konvertieren (Microsoft Word 2003 TextverarbeitungML)
XPSs in GIF konvertieren (Grafisches Austauschformat)
XPSs in MARKDOWN konvertieren (Leichte Auszeichnungssprache)
XPSs in ODT konvertieren (OpenDocument-Textdateiformat)
XPSs in OTT konvertieren (OpenDocument-Vorlage)
XPSs in PCL konvertieren (Druckerbefehlssprache)
XPSs in PS konvertieren (PostScript-Datei)
XPSs in RTF konvertieren (Rich-text-Format)
XPSs in WORDML konvertieren (Microsoft Word 2003 TextverarbeitungML)
XPSs in XAMLFLOW konvertieren (Microsofts Power Automate)
XPSs in CSV konvertieren (Durch Kommas getrennte Werte)
XPSs in DIF konvertieren (Datenaustauschformat)
XPSs in EXCEL konvertieren (Tabellenkalkulationsdateiformate)
XPSs in MD konvertieren (Markdown-Sprache)
XPSs in ODS konvertieren (OpenDocument-Tabelle)
XPSs in SXC konvertieren (StarOffice Calc-Tabelle)
XPSs in TSV konvertieren (Durch Tabulatoren getrennte Werte)
XPSs in TXT konvertieren (Text dokument)
XPSs in XLAM konvertieren (Excel-Makro-fähiges Add-In)
XPSs in XLSB konvertieren (Excel-Binärarbeitsmappe)
XPSs in XLSM konvertieren (Makrofähige Tabellenkalkulation)
XPSs in XLT konvertieren (Excel 97 - 2003-Vorlage)
XPSs in XLTM konvertieren (Excel-Makro-fähige Vorlage)
XPSs in ODP konvertieren (OpenDocument-Präsentationsformat)
XPSs in OTP konvertieren (OpenDocument-Standardformat)
XPSs in POT konvertieren (Microsoft PowerPoint-Vorlagendateien)
XPSs in POTM konvertieren (Microsoft PowerPoint-Vorlagendatei)
XPSs in POTX konvertieren (Microsoft PowerPoint-Vorlagenpräsentation)
XPSs in POWERPOINT konvertieren (Präsentationsdateien)
XPSs in PPS konvertieren (PowerPoint-Diashow)
XPSs in PPSM konvertieren (Makrofähige Diashow)
XPSs in PPSX konvertieren (PowerPoint-Diashow)
XPSs in PPT konvertieren (PowerPoint Präsentation)
XPSs in PPTM konvertieren (Makrofähige Präsentationsdatei)

Was ist XPS Dateiformat

XPS, kurz für XML Paper Specification, ist ein von Microsoft entwickeltes Dateiformat zur Darstellung von Dokumenten mit festem Layout. XPS-Dateien enthalten den Inhalt und die Druckeinstellungen eines Dokuments und eignen sich daher zum Beibehalten des Layouts und Erscheinungsbilds eines Dokuments auf verschiedenen Geräten und Plattformen.

Das XPS-Format basiert auf XML (eXtensible Markup Language), a weit verbreitete Auszeichnungssprache für die strukturierte Datendarstellung. XPS-Dateien kapseln Dokumentinhalte wie Text, Bilder, Vektorgrafiken und Anmerkungen in einem strukturierten XML-Format. Dies ermöglicht eine einfache Interpretation und Wiedergabe der visuellen Elemente des Dokuments.

XPS-Dateien ähneln konzeptionell PDF-Dateien (Portable Document Format), da beide darauf abzielen, eine zuverlässige Möglichkeit zur Präsentation und Weitergabe von Dokumenten unter Beibehaltung ihrer Formatierung zu bieten und Layout. PDF-Dateien werden jedoch inzwischen von verschiedenen Softwareanwendungen und Hardwaregeräten umfassender unterstützt, wodurch sie allgemeiner akzeptiert und kompatibel werden.

Um XPS-Dateien anzuzeigen und mit ihnen zu arbeiten, stellt Microsoft einen XPS Viewer als Teil des Windows-Betriebssystems bereit . Verschiedene Anwendungen und Tools von Drittanbietern bieten ebenfalls Unterstützung für das Öffnen, Erstellen und Konvertieren von XPS-Dateien. Allerdings ist die Auswahl an Software und Hardware, die das XPS-Format unterstützt, im Vergleich zu PDF möglicherweise eingeschränkter.

Was ist FODS Dateiformat

Das Dateiformat OpenDocument Flat XML Spreadsheet (FODS) dient zur Speicherung von Tabellenkalkulationsdokumenten. Es folgt dem OpenDocument-Standard und nutzt XML als zugrunde liegende Dateistruktur. FODS-Dateien werden üblicherweise von Tabellenkalkulationsprogrammen wie Apache OpenOffice Calc und LibreOffice Calc generiert.

FODS-Dateien bestehen aus mehreren XML-Elementen, wobei ein -Element als Container für die Tabellenkalkulationsdaten dient. Die Daten selbst werden in einer Folge von

-Elementen gespeichert, wobei jede Tabelle ein Arbeitsblatt innerhalb der Tabelle darstellt. Innerhalb jeder Tabelle werden die Daten mithilfe der Elemente und organisiert. Diese Elemente können verschiedene untergeordnete Elemente enthalten, die den Zellinhalt angeben, z. B. , und . Das -Element speichert Textdaten, das -Element speichert numerische Daten und das -Element speichert die Formel einer Zelle.

Darüber hinaus erweitern FODS-Dateien den OpenDocument-Standard durch die Integration zusätzlicher Funktionen. Dazu gehört die Unterstützung zusammengeführter Zellen, die das Zusammenführen benachbarter Zellen zu einer einzigen größeren Zelle ermöglichen, sowie eingefrorener Zeilen und Spalten, die das Sperren bestimmter Zeilen oder Spalten ermöglichen, um die Navigation beim Scrollen durch die Tabelle zu erleichtern.

FODS-Dateien bieten Kompatibilität und Interoperabilität zwischen Tabellenkalkulationsanwendungen, die den OpenDocument-Standard unterstützen. Sie bieten ein flexibles und strukturiertes Format zum Speichern von Tabellenkalkulationsdaten, stellen die Datenintegrität sicher und erleichtern den nahtlosen Austausch und die Zusammenarbeit.